WinFlexIPS Plus

Das PLUS für hohe Produktivität

Programmieren. Simulieren. Optimieren.


Ihre Vorteile

WinFlexIPSPlus bietet neben leistungsfähigen Funktionen zur Programmierung, Optimierung und Simulation den "Einrichte- und Automatikbetrieb" im 3D-Modell, genau so, als ob man vor der Maschine steht. Zu den bisherigen Vorteilen von WinFlexIPS erhält der Anwender zusätzlich das reale 3D-Modell und die vollständigen Bedienelemente mit den Funktionen wie an der realen Maschine - alles auf dem PC!

  • Schnelle und sichere Programmierung durch optimierte Standard-Programmbausteine

  • Übersichtliche Darstellung des Programmablaufs im Klartext

  • Das NC-Programm liegt direkt nach der grafisch interaktiven Eingabe vor und kann sofort ausgeführt werden

  • Wechsel zwischen Dialogeingabe und NC-Einzelsatz-Eingabe jederzeit möglich

  • Programmoptimierung direkt im Simulationsmodell

  • Simulation wahlweise in 2D oder 3D auf Basis des NC-Programms im TRAUB-Format

  • Planung und Optimierung des Einrichtungsvorgangs mit den Funktionen Handbetrieb und Automatikbetrieb entsprechend der realen Maschine.


Mit WinFlexIPSPlus lassen sich bereits im Maschinenvorfeld am PC Maschineneinsatzplanungen, Arbeitsraumuntersuchungen oder Einrichtungsplanungen im 3D-Modell mit der zusätzlichen Funktion „Handbetrieb“ entsprechend der realen Maschine durchführen – praktisch genau so, als ob man vor der Maschine steht. Das optimiert den Rüst- und Programmiervorgang und sorgt für deutlich verkürzte Einrichtezeiten, erhöhte Prozesssicherheit und bessere Maschinenauslastung.

Äußerst effektiv nutzen lässt sich WinFlexIPSPlus darüber hinaus bei Schulung und Training von Steuerungs- und Bedienfunktionen für TRAUB Maschinen sowie als Hilfsmittel zur Optimierung der Einführungsphase neuer Maschinen und zur Schulung neuer Mitarbeiter. Der Anwender kann so Trainingszeiten von der Maschine auf den PC-Arbeitsplatz verlegen und spart so Produktivzeiten.


Planen, Rüstzeiten optimieren, Schulen

Planung noch vor der Programmierung

Arbeitsraumuntersuchung, Kollisionsbetrachtung, Einrichtungsplanung im 3D-Modell im Einrichtungsbetrieb entsprechend der realen Maschine.

Verkürzung von Einrichtezeiten

Optimierung des Rüstvorgangs im Hand- und Automatikbetrieb für optimale Rüstvorgaben. Durch kürzere Rüstzeiten werden Maschinenstillstandszeiten reduziert und damit die Produktivität erhöht.

Schulung und Training wie an der realen Maschine

Erlernen und Vertiefen von Steuerungs- und Bediener-Funktionen für TRAUB Maschinen. Trainingshilfsmittel zur Verkürzung der Einführungsphase von neuen Maschinen um eine reibungslose Integration in den Produktionsprozess zu gewährleisten. Training von Mitarbeitern und Auszubildenden am PC ohne die Maschine zu belegen. 

Anwendungsbeispiele

- Schalten des Revolvers, prüfen auf Kollisionsfreiheit und Bestimmung des   Werkzeugwechselpunktes.

- Verfahren der Achsen und der Gegenspindel zur Ermittlung der Platzverhältnisse zwischen Revolver   und Spannmittel.

- Bestückung des Revolvers und Festlegung der Werkzeuge,


Zubehörpaket Fräsen

Die Zubehörpakete mit Frästechnologie sind optional für WinFlexIPS Plus erhältlich. Gerne zeigen wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch die Vorzüge des jeweiligen Fräspakets auf.


Downloads

pdf
pdf
Broschüre

TRAUB WinFlexIPS Plus

Programmier- und Simulationssystem